Privilegierte Schützengesellschaft zu Löbau e.V.
Wir stellen uns vor

 

Die Privilegierte Schützengesellschaft zu Löbau e.V. wurde im Jahr 1990 als Abteilung des Oberlausitzer Sportclubs gegründet. Seit 08. Juli 1993 ist sie ein selbständiger Verein, im Vereinsregister des Amtsgerichtes Löbau unter der Nummer 321 eingetragen und als gemeinnütziger Verein anerkannt. Der PSG Löbau gehören zur Zeit 89 Mitglieder an.

Mit der Wahl des historischen Namens der früheren Löbauer Schützen- gesellschaft kommt das Bemühen zum Ausdruck, an jahrhundertealte Traditionen anzuknüpfen. Zur Pflege dieses Brauchtums veranstalten wir jährlich ein Schützenfest mit Adlerschießen und Schützenumzug.

Für die Schützengesellschaft bildet das leistungsorientierte Sportschießen einen weiteren Schwerpunkt. Die PSG Löbau hat sich nicht nur in Sachsen einen Namen als Hochburg dieser Sportart gemacht. An den schon traditionellen Wettkämpfen z.B. um den Pokal des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Löbau nehmen alle wichtigen Vereine des Freistaates Sachsen teil.

Die Mitglieder des Vereins fühlen sich besonders der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verpflichtet. So sind rund 10 Nachwuchsschützen im Verein organisiert, die regelmäßig am Trainings und Wettkampfbetrieb teilnehmen. Der Verein leistet damit einen Beitrag zur Gewinnung von Nachwuchsleistungssportlern für die Landes- und Bundesebene. Vor allem jedoch bietet er für Jugendliche eine Möglichkeit der sinnvollen Freizeitbe- schäftigung. Hierbei stehen Gewaltfreiheit, Fairness, Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewußtsein und Mannschaftsgeist im Mittelpunkt. Wir bieten somit den Jugendlichen eine wertvolle Hilfe bei ihrer Persönlich- keitsentwicklung und Integration in die Gesellschaft.

Unser Wappen

Privilegierte Schützengesellschaft zu Löbau e.V.

Unsere Schießstandanlage

Schießstandanlage mit 38 Bahnen GK und 20 Bahnen Luftdruck